Die perfekte Pflege
unserer Produkte.

Holzoberflächen, geölt

Um die natürliche Schönheit Ihrer neuen Holzflächen über Jahre zu erhalten, sodass der warme, seidige Glanz nicht verloren geht und Wasser- oder sonstige Flecken Schäden anrichten, sollten alle Oberflächen regelmäßig gereinigt werden. Leichte Verschmutzungen bitte mit einem Staubtuch abwischen. Um langes Einwirken zu vermeiden, sollten sämtliche Verunreinigungen, besonders Flüssigkeiten, umgehend entfernt werden. Für eine intensive und dauerhafte Pflege nutzen Sie unser "Proterra Pflegeset", ein universales Nachbehandlungsmittel auf Basis von Bienen- und Carnaubawachs, sowie weiteren natürlichen, geruchsmilden Ölen. Falls nötig, kann dieses auch zur Behebung kleinerer Oberflächenschäden eingesetzt werden. Das Produkt ist bei Ihrem Möbelhändler erhältlich.

Holzoberflächen, lackiert

Allgemein: Unsere Möbel sind im Allgemeinen durch die Verarbeitung und das Material besonders pflegeleicht. "Weniger ist mehr" so lautet hier das Motto. Die Kosten für eine aufwendige Pflege bleiben Ihnen erspart. Bei Flecken oder Belägen, z. B. durch Nikotin, genügt normalerweise handwarmes Wasser mit einem Schuss flüssigem Schonreiniger. Mit einem weichen, nicht flusenden Tuch lassen sich alle Verschmutzungen leicht entfernen. Danach trocken nachwischen und das Möbel erstrahlt in neuem Glanz.

Starke Verschmutzungen: Generell empfiehlt sich die Reinigung mit einem flüssigen Schonreiniger, den Sie unverdünnt auf ein Tuch geben. Das Nachbearbeiten erfolgt mit einem feuchten Tuch.

Getränke (Kaffee, Tee, Alkohol o. Ä.): Keine Sorge, die Oberfläche nimmt keinen Schaden. Einfach sofort mit einem feuchten Tuch abwischen. Tinte, Obst, Faserstifte (o. Ä.): Achtung! Flecken dieser Art schaden der Oberfläche. Bitte sofort mit einem feuchten Tuch entfernen.

Offene Fragen?

WS Wöstmann S-Kultur
GmbH & Co. KG
Kolbeplatz 10
33330 Gütersloh

Fon +49 (0) 5241 5044-0
Fax +49 (0) 5241 5044-366
info(at)s-kultur.org

Raumklima & Lichteinwirkung

Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der je nach Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft, ständig Feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt. Ein ideales Raumklima für Mensch und Möbel besteht bei 19 bis 23°C, sowie bei 45 bis 55 % Luftfeuchtigkeit. Damit sich kein Möbel verzieht, sollte insbesondere massives Holz möglichst geringen Raumluftschwankungen ausgesetzt werden. Besonders bei Neubauten ist auf die Luftfeuchtigkeit zu achten und die­selbe ggf. durch entsprechende Lüftung zu senken. Sonnenlicht und auch Kunstlicht verändert die Oberfläche und bleichen die Farbe fast aller Materialien aus. Je nach Lichteinfall können die Möbel heller oder dunkler werden. Eine absolute Lichtechtheit gibt es nicht, deshalb sollten Sie Ihre Möbel möglichst keiner direkten oder starken Sonnenstrahlung aussetzen. 

Geruch

Neue Möbel kann man auch am typischen "Neumöbelgeruch" erkennen. Das ist allgemein bekannt und kann, je nach Material und Zusammensetzung, einige Wochen oder Monate dauern. Die materialspezifische Geruchsintensität verflüchtigt sich im Gebrauch. Sie wird durch Randbedingungen wie Raumklima, Jahreszeit, Temperaturschwankung, Lüftungsverhalten, Nutzungsgrad und -dauer, Empfindlichkeiten von Personen usw. beeinflusst und ist als absolut unbedenklich zu betrachten (Stiftung Warentest). Bestimmte Naturprodukte wie z. B. Leder oder Massivholz verströmen immer einen warentypischen Eigengeruch.

Toleranzen

Auch bei industriell hergestellten Möbeln entsteht vieles in Handarbeit. Für sämtliche Arten der Herstellung gilt: Toleranzen (Abweichungen) bei Möbeln sind fertigungstechnisch nicht zu vermeiden. Die Angaben sind grundsätzlich ungefähre Maße. Liegen die Abweichungen in Farbe, Maßen und Struktur innerhalb der nationalen und internationalen Norm, liegt kein Sachmangel vor. Vielmehr handelt es sich dabei um eine "warentypische Eigenschaft". (Quelle: RAl GZ 430)

Offene Fragen?

WS Wöstmann S-Kultur
GmbH & Co. KG
Kolbeplatz 10
33330 Gütersloh

Fon +49 (0) 5241 5044-0
Fax +49 (0) 5241 5044-366
info(at)s-kultur.org

Leder, Kunstleder und Stoffe

Direkte Licht- und Sonneneinstrahlung gilt es für alle Bezugsstoffe zu meiden! Das Abfärben von nicht farbechten Kleidungsstücken (z. B. Jeans), vor allem bei hellen Stoff- und Lederfarben, auf Bezüge sowie Gebrauchsverschmutzungen stellen generell keinen Reklamationsgrund dar. ­Ausgenommen von der Gewährleistung sind auch Schäden, die auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind. Wie alle Textilien des täglichen Gebrauchs bedürfen auch Möbelbezugsstoffe einer regelmäßigen Pflege.

Pflegehinweis: Die richtigen Pflegemittel sind im Fachhandel erhältlich. Gesunde Wohnraum­hygiene durch ausreichenden Luftwechsel hilft elektrostatische Aufladung zu vermeiden. Die richtige Auswahl von Tuch und Reinigungsmittel sowie der Reinigungsablauf sind wichtig für eine erfolgreiche Fleckenentfernung. Auch wenn der Fleck noch so hartnäckig ist, Sie dürfen nicht zu lösungsmittelhaltigen Produkten, wie z. B. Terpentin, Fleckenentferner, Benzin, Bohnerwachs oder dergleichen greifen.

Offene Fragen?

WS Wöstmann S-Kultur
GmbH & Co. KG
Kolbeplatz 10
33330 Gütersloh

Fon +49 (0) 5241 5044-0
Fax +49 (0) 5241 5044-366
info(at)s-kultur.org

Edelstahl

Bei Edelstahloberflächen (gilt nicht für Edelstahloptik) empfehlen wir spezielle Reiniger, welche ausdrücklich für Edelstahl ausgewiesen sind. Kein von uns verwandtes Metall muss speziell gepflegt werden. 

Pulverbeschichtung

Für all unsere Metallkomponenten, mit Ausnahme des Edelstahls, empfehlen wir eine leichte Spülmittellösung. Danach einfach trocken reiben. 

Mattglas

Zur Reinigung kann ein handelsübliches Microfasertuch verwendet werden. Dieses dazu leicht mit lauwarmem Wasser anfeuchten. Je nach Verschmutzung kann dem Wasser ggf. ein wenig Spülmittel zugegeben werden. Die Fläche anschließend gründlich mit einem Geschirrtuch trocknen. Chemische Reinigungsmittel dürfen nicht verwendet werden, da diese die Oberfläche schädigen können.

Keramik

Keramik ist in höchstem Maße widerstandsfähig, leicht zu reinigen und deshalb für den intensiven Gebrauch sehr gut geeignet. Für die tägliche Reinigung in Warmwasser stark verdünnten Neutralreiniger verwenden, der keine Wachse enthält und keine glänzende Schmierfilme hinterlässt. Anschließend mit einem Mikrofasertuch trocknen. Nach der Reinigung gut mit Wasser nachspülen und erneut mit einem zweiten Mikrofasertuch abtrocknen.

Linoleum

Um Linoleum lange zu erhalten, empfehlen wir Ihnen die kontinuierliche Unterhaltsreinigung mit einem weichen und fusselfreien, nebelfeuchten Tuch. Bei leichten Verschmutzungen ggf. dem Wischwasser einen Spritzer Neutralreiniger zugeben. Starke Verschmutzungen können mit einem Neutralreiniger (verdünnt) entfernt werden, anschließend ist die Fläche mit klarem Wasser nachzuwischen. Bei Bedarf die Oberfläche mit einem Pflegemittel nachbehandeln. Hinweis: Fleckenbildungen aufgrund wasserdurchlässiger Blumentöpfe, Vasen, o. ä. Gegenstände lassen sich durch geeignete Unterlagen bzw. Untersetzer vermeiden!

Granit

Granitgestein zeichnen sich durch besonders hohe Härte aus. Es ist besonders kratz- und säurefest, hitzebeständig und sehr pflegeleicht. Die werkseitig eingebrachte, lebensmitteltaugliche Imprägnierung schützt die Oberfläche gegen das Eindringen von Fett, Öl und haushaltsüblichen Flüssigkeiten. Für die tägliche Reinigung ist die Verwendung von haushaltsüblichen Spülmitteln ausreichend.

Offene Fragen?

WS Wöstmann S-Kultur
GmbH & Co. KG
Kolbeplatz 10
33330 Gütersloh

Fon +49 (0) 5241 5044-0
Fax +49 (0) 5241 5044-366
info(at)s-kultur.org

© 2018 S-KULTURWebdesign by MEDIUM Werbeagentur
S-Kultur